Was macht der Kopf, wenn der Bauch nicht funktioniert?

with Keine Kommentare

Kopf oder Bauch – wie treffen wir Entscheidungen? Können wir wirklich ganz rational entscheiden? Oder sind wir doch unseren Gefühlen unterlegen? Der portugiesische Neurologe Antonio Damasio machte dazu 1982 eine erstaunliche Entdeckung. Lesen Sie nachfolgend mehr.

Der Patient Elliot hatte eine Krebsbehandlung hinter sich, bevor er zu Damasio in Behandlung ging. Der Tumor, den man entfernt hatte, war zwar nicht groß gewesen, doch an der Stelle, wo er gewachsen war – direkt hinter der Stirn – hatte er katastrophalen Schaden angerichtet. Elliot war nach wie vor intelligent, konnte klar denken. Nur entscheiden konnte er sich nicht mehr. Jede noch so kleine Entscheidung dauerte bei ihm eine halbe Ewigkeit. Er brauchte Stunden, um sich für einen Radiosender oder ein Kleidungsstück zu entscheiden. Und war damit nicht mehr in der Lage, seinen Alltag zu meistern.

roadsign

Was Damasio dann in vielen Tests mit Elliot und seiner Familie herausfand, war unglaublich: Der Patient hatte kein Gefühl mehr. Wann immer Damasio mit Elliot redete, konnte er keine Emotionen feststellen. Nicht die geringste Gefühlsregung. Und das war der Grund, warum Elliot sich nicht mehr entscheiden konnte: Die emotionale Erkaltung hatte dazu geführt, dass sich für ihn alles gleich anfühlte.

Nachdem Damasio noch mehr Patienten mit diesem Krankheitsbild gefunden hatte, revolutionierte seine Entdeckung die Forscherwelt. Was über Jahrtausende hinweg wie in Stein gemeiselt war („Menschen entscheiden rational und Gefühle stören beim Denken“), war plötzlich hinfällig.

Durch die gefühllosen und damit entscheidungsunfähig gewordenen Patienten hatte der Neurologe gezeigt, dass der Kopf ohne den Bauch nicht funktioniert. Genauer gesagt: Wir können uns nicht alleine unseres Verstandes bedienen, sondern brauchen unsere Emotionen, um entscheiden zu können.

Doch die Emotionen alleine bringen uns auch nicht weit, da unser Gefühl – bisweilen zu unserem Nachteil – geprägt ist und wir somit unseren Ängsten und Vorurteilen ausgeliefert wären.

Zum Glück haben wir beides. Einen Kopf und einen Bauch. Wir visualisieren in unserem Kopf die verschiedenen Möglichkeiten. Und dann spüren wir in uns hinein und unser Bauch sagt uns, wie sich die verschiedenen Optionen für uns anfühlen. Wenn nun eines fehlt, Gefühl oder Verstand, kann man sich nicht mehr entscheiden.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit Ihren Entscheidungen – im Kopf analysiert, im Bauch bewertet und mit gutem Gefühl gestartet.

Peter Nickel
Verfolgen Peter Nickel:

Entscheider, Unternehmer und Agenturinhaber, Gründer des Unternehmerformats „TippsTrendsNews“ auf N24, Topspeaker. Zudem ist er Chancengeber, Möglichmacher, Visionär und Antreiber.

Peter Nickel
Letzte Einträge von