Reaktion auf den Terror.

with Keine Kommentare

 

Im Allgemeinen lässt uns die Weihnachtszeit besinnlich zusammenrücken. Schließlich wollen wir diese Zeit als emotional wärmendes Ereignis erleben. Nun hat ein terroristischer Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt dafür gesorgt, dass andere Gefühle in uns geweckt werden.

 

Menschen wollen zur weihnachtlichen Zeit eine schöne Zeit mit ihren Liebsten haben. Dazu gehört ein kleiner Bummel auf dem Weihnachtsmarkt. Bei einem Glühwein umrundet von schönen Lichtern und kleinen netten Buden fühlen wir uns während der kalten Jahreszeit erwärmt. Nun versuchen einige verirrte Menschen die genau gegenteiligen Emotionen bei uns angesichts weihnachtlicher Zeit zu wecken. Wir sollen uns nirgends mehr sicher fühlen, wir sollen Angst haben.  Die schrecklichen Bilder von einem LKW, der in Berlin am 19.12. durch eine Menschenmenge raste, sind durch die Medien gegangen. Was zur Folge hat, dass uns bei Weihnachtsmarktständen unweigerlich Bilder von Terror in den Kopf springen. Statt Glückshormone wie Endorphine wird nun Adrenalin ausgestoßen.

advent-1756251_1920

Der Körper stellt sich auf Kampf oder Flucht ein. Und genau darauf zielt der Terrorismus ab – „greif einige an, um den gesamten Rest der Bevölkerung in Unruhe zu versetzen.“ Natürlich macht solch ein feiger Angriff wütend und gleichzeitig trauern wir um die Toten, dennoch sollten wir unsere emotionale Welt gegenüber solchen Taten abschirmen. Schließlich sollten wir bestimmen, was wir empfinden, wenn wir Weihnachtsmärkte sehen und nicht einige verirrte Terroristen. Statistisch ist die Wahrscheinlichkeit ja noch immer gering Opfer eines Terrorangriffes zu werden, das wissen auch diejenigen, die solche Anschläge ausüben. Sie spekulieren darauf, dass der Rest der Menschen sich so verhält, als seien auch sie angegriffen worden. Damit würde nämlich dies verloren gehen, was wir besonders hoch halten und Terroristen verachten – ein Gefühl der Freiheit, in welcher sich jeder individuell entfalten kann. Für diese Entfaltung dürfen wir nicht im Daueralarmzustand sein, sondern brauchen einen emotional ausgegelichen Geist.

Verfolgen Peter Nickel:

Entscheider, Unternehmer und Agenturinhaber, Gründer des Unternehmerformats „TippsTrendsNews“ auf N24, Topspeaker. Zudem ist er Chancengeber, Möglichmacher, Visionär und Antreiber.

Letzte Einträge von