Mit der Kraft der Gedanken zum unbedingten Willen zum Überleben

with Keine Kommentare

Unsere Gedanken bestimmen nicht nur unser Handeln, sondern können noch darüber hinaus unseren Körper in Bereichen beeinflussen, die wir im Allgemeinen von unseren Gedanken losgekoppelt betrachten. Gerade in Extremsituationen können wir mit Hilfe unserer Gedanken ungeahnte Kräfte freisetzen.

Der Fall des Bergsteigers Beck Weathers veranschaulicht deutlich, welche Kräfte in unseren Gedanken stecken. Schließlich schien es um den armen Bergsteiger geschehen zu sein, als er 36 Stunden in der Eiseskälte von minus 75 Grad Celsius lag. Nur als sein Gehirn sich auf einmal zum Dienst meldete, nahm sein Schicksal eine dramatische Wende. Im Temporallapen kam es auf einmal zu Aktivitäten, so dass Beck Weathers Erinnerungen an seine Frau vermittelt bekam, was ihn dazu brachte, den Entschluss zu fassen, dass er heimzugehen hatte – Heim zur Frau, weg von der Kälte.

glacier-1148977_1280

War der Entschluss einmal gefasst, wurde ein Notfallprogramm gestartet und obwohl Weathers eigentlich so gut wie tot war, stand er auf einmal auf. Schließlich funkte der Frontallapen im Neocortex, dass wenn er nicht sofort aufstehen würde, es um ihn endgültig geschehen war. So geschah das Wunder, ein Mann der eigentlich erfroren war, regte sich, fasste einen klaren Gedanken, der in ihm ein Automatismus weckte und ihn dazu veranlasste, Richtung Zivilisation zu marschieren. Mit jedem Schritt seinem festen Ziel entgegen. Daher lasst uns unsere Gedanken nicht unterschätzen. Nicht nur bewusste Handlungen werden von unserem Gehirn gesteuert, sondern auch fundamentale Überlebensstrategien entspringen unserem Gehirn. Nun stellen wir uns vor was sonst noch möglich ist. Gedanken sind pure Energie.

Peter Nickel
Verfolgen Peter Nickel:

Entscheider, Unternehmer und Agenturinhaber, Gründer des Unternehmerformats „TippsTrendsNews“ auf N24, Topspeaker. Zudem ist er Chancengeber, Möglichmacher, Visionär und Antreiber.

Peter Nickel
Letzte Einträge von